KINDER & JUGENDLICHE



 

Du bist hier richtig ...

 

... wenn dein Kind körperliche oder psychische Auffälligkeiten zeigt.

 

... wenn dein Kind soziale oder schulische Schwierigkeiten hat.

 

... wenn du spürst, dass dein Kind anders ist als andere – möglicherweise sensibler, mehr Ruhe braucht oder mehr wahrnimmt als andere.

 

... wenn du in Erziehungsfragen unsicher bist und merkst, dass neue Wege gefragt sind, da weder die Härte von früher, noch der aktuelle „Laissez-faire“-Trend wirksam ist.



SYMPTOME



 

Kinder haben oft keine andere Möglichkeit als ihre ungelösten Themen über den Körper oder ein extremes Verhalten auszudrücken. Wenn irgendwas in ihrem Leben, in ihrem Umfeld, in der Familie oder sogar Ahnenreihe nicht in Balance ist, drücken Kinder dies meist ziemlich vehement aus: mit Schlafstörungen, Krankheiten, Anpassungsschwierigkeiten, Emotionsausbrüchen und vielem mehr. Es gibt ausnahmslos immer einen oder mehrere Auslöser für jedes Symptom.


Ich sehe mich als Dolmetscherin der ungesehenen, unbeachteten oder bereits verdrängten Ängste und Sorgen der Kinder.

 

Wenn immer es vermeidbar ist, kommen Kinder nicht in meine Praxis. Aus dem Grund, dass sie – übertrieben formuliert – nicht erneut als Problemfall "vorgeführt“ werden. Meistens lassen sich die Lösungen leicht über die Eltern finden. Ausser, das Kind wünscht explizit (und das passiert gar nicht selten) mitzukommen oder mich zu sehen. Dann sind sie natürlich herzlichst willkommen! So oder so führe ich je nach Interessen und Alter ein Repertoire an kreativen Zugängen und Methoden für Kinder und Jugendliche.



DIE NEUE GENERATION



 

Ich glaube, dass mittlerweile fast jeder, der sich mit Kindern und Jugendlichen beschäftigt, spürt, dass die "neue Generation“ irgendwie anders ist. Und diese zeigt sich eben nicht nur als berühmte Klimaschutzaktivisten oder Autoren von Büchern zur 5. Dimension. Nein, sie sind tagtäglich unter uns: in ganz normalen Familien, an ganz normalen Schulen, auf ganz normalen Spielplätzen. Und es werden vor allem immer mehr: Kinder, die mehr spüren, mehr sehen und mehr manifestieren können als alle anderen Generationen davor.

 

Sie gehören zu einer neuen Zeit. Einer neuen Zeit, die erst ganz sanft am Entstehen ist – mit anderen Schulsystemen, neuen Familiengefügen, weniger Druck und mehr Sein. Noch ist diese Zeit aber erst teilweise spürbar und wir hängen irgendwo noch zwischen dem Alten und dem Neuen. Insbesonders für diese sensitiven Kinder ist dieser Übergang sehr beschwerlich. Diese Kinder brauchen starke und vor allem unglaublich klare Eltern, die ihnen dabei helfen, das Neue mutig zu leben (welches bereits in ihrer DNA verankert ist!), aber im Alltag da draussen noch nicht sichtbar ist.

 

Unglaublich gerne unterstütze ich Eltern als Beziehungsexpertin der neuen Zeit bei dieser bedeutsamen Aufgabe.



ERZIEHUNGSBERATUNG



 

Liebe hat nichts mit Seinlassen und Wegschauen zu tun – ganz im Gegenteil: Kinder brauchen  d r i n g e n d  Regeln, Stopps und unumstössliche Konsequenzen.

 

Keine Frage: Was noch in der Generation unserer Eltern und Grosseltern an der Tagesordnung war, ging eher unter Züchtigung als Erziehung. Und es war immens wichtig, das Meiste davon zu verändern und abzuschaffen. Was mit zunehmendem Bewusstsein und notabene auch finanziellen Mitteln auch passiert ist.

 

Aber wie so bei vielen "Entweder – oder“-Bewegungen sind wir jetzt ins Gegenextrem gerutscht. Seinlassen lautet die neue Devise. Begleitung ohne Nein-sagen ist ein neuer Trend. Oder das gänzliche Verschmähen von Vorgaben und Regeln.

Kinder aber brauchen dringendst enge Begleitung und auch immer wieder unumstössliche Konsequenzen. Aktuell irren viele Kinder total orientierungslos (von ihren Eltern emotional unter- oder neuerdings überversorgt) umher, um irgendwann ganz einfach im Aussen nach Grenzen und Stopps zu suchen. Und diese werden mit jeder Garantie auch kommen: von Lehrern, anderen Eltern, Institutionen, später von Gesetzeshütern oder mittels Selbstsabotage aus Alkohol oder Drogen. Ganz im Sinne von: «Räumen Eltern dem Kind alle Steine aus dem Weg, fährt es temporeicher gegen die Wand.»

 

Gerade in dieser Thematik glaube ich nicht an das "Entweder – oder“, sondern an meine Philosophie der Verbindung: Kinder sind wunderbar perfekte Wesen und dürfen täglich in unserer bedingungslosen Liebe baden, aber sie brauchen Führung. Klare Führung. Unumstössliche Führung. Und zwar jeden einzelnen Tag. Das ist die Lebensaufgabe von Eltern, an die ich von Herzen appelliere.

 

Dabei leiste ich gerne Unterstützung – mit einem liebevollen Blick auf alle Beteiligten.


KONTAKT

+41 79 903 12 10

info@martinarissi.ch

Anmeldeformular

BERATUNG

• Online

• Persönlich

• Unterwegs

 

WIE & WO

Sprach-/Videoanrufe und Text-/Audionachrichten

In meiner Praxis in Remetschwil AG

Bei dir Zuhause, in der Schweiz und im Ausland

 

 KANÄLE